Freitag, 23. Mai 2014

Unsichtbare Kräfte

Erd- und techn. Strahlung stellen Schwingungen und somit Energie dar. Sie können zu Unwohlsein bis hin zu Krankheiten führen

Schwingungen, die heute zum Teil noch nicht messbar, jedoch wahrnehmbar sind, stellen einen Zusammenhang mit dem Leben und der Erde dar. Diese unsichtbaren Energien können zu Belastungen und somit im negativen Fall zu Krankheit führen.
Den Dingen auf den Grund gehen, ist das Ziel das wir verfolgen.
Den Unterschied machen zwischen Realität oder zumindest Nachweisbarem bzw. statistisch Nachgewiesenem und Esoterischem bzw. nicht Nachgewiesenem.
Den Zusammenhang zwischen Boden, Klima und Krankheitsgeschehen bei Mensch, Tier und Pflanze auf den Grund gehen wollen. Was bisher in diesem Zusammenhang beobachtet wurde, soll physikalisch oder biologisch belegt werden, dabei kann theoretisch oder praktisch vorgegangen werden. Eines der großen Ziele ist die wissenschaftliche Klärung des Wünschelrutenphänomens ebenso wie die Frage nach "Krankheiten als Standortproblem".
Nach heutigem Stand der Wissenschaft ist der freie Raum des Universums ein Medium, durch das Übertragungen stattfinden. Nicht anders könnten wir Signale aus einer Raumstation oder von irgendwelchen Satelliten empfangen. Anzumerken ist, dass es durchaus im Bereich des Möglichen liegt, dass das gesamte Universum von einem bisher nicht erkannten, weil mit den Geräten unserer Ebene nicht nachweisbarem, Energiefeld getragen und durchdrungen ist. Über dieses Energiefeld können sich jedoch die elektromagnetischen Wellen ausbreiten.
Elektrische Leistungen messen wir in Watt, was auf jeder Glühbirne und jedem elektrischen Gerät leicht ersichtlich ist. 
Körperliche Leistung messen wir, z.B. im Sport, in Distanz und Zeit. Das zeigt bereits, dass Leistung auch etwas mit Arbeit und Bewegung zu tun hat - Dinge, die mit Hilfe von Energie innerhalb einer gewissen Zeiteinheit vollbracht werden. Je mehr Arbeit wir verrichten, je schneller und länger wir uns bewegen, um so mehr Energie muss unser Körper für diese Aktionen bereitstellen. Das bedeutet aber auch, dass wir stets über die dafür notwendige Menge an Energie verfügen müssen.
Energie muss erhalten und gestaltet werden. Wo Energien wirken, wird etwas bewegt, bewirkt, beeinflusst, verändert, gewandelt oder neu geschaffen. Aber Energie zum falschen Zeitpunkt, am falschen Ort, kann auch zur Belastung des Organismus führen.
Frequenzen sind Schwingungen. Schwingungen sind Energie. Aus dem Kosmos oder der Erde kommende Schwingungen sind mit den heute vorhandenen Messinstrumenten noch nicht erfassbar, das bedeutet aber nicht, dass sie nicht vorhanden sind. Vor einigen wenigen Jahrzehnten war Messen überhaupt nicht möglich - es gab noch keine Messinstrumente. Trotzdem war z.B. die Spannung oder der Stromfluss bei der Entladung eines Blitzes während eines Gewitters schon immer existent. Diese Schwingung, Energie,  wurde von Mensch, Tier und Pflanze schon immer wahrgenommen und führte zum Teil zu erheblichen Belastungen.
Schwingungen, und somit Energie, ist nur über einem bestimmten Schwellenwert messbar. Im unteren Bereich gehen diese Signale im Rauschen der Instrumente unter. Intuitiv werden diese Energien wahrgenommen und führen zu Belastungen bis hin zu Erkrankungen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten